Architekturbüro  DI  Sture Larsen
Erlachstraße 25
A-6912 Hörbranz
Tel.+43 5573 / 83100
Fax +43 5573 / 84190 http://www.solarsen.com 
mailto:larsen@larsen.at
 

Sture Larsens´Arbeit auf dem Gebiet der Solararchitektur zeichnet sich durch effiziente Lösungen mit geringem technischem Aufwand und einem sehr geringen Restenergieverbrauch aus. Das erste Extremsolarhaus, 1985, benötigte nur
15 kWh/m2*a Restenergie für die Raumheizung, unter Anwendung von Luftkollektoren, einem Geröllspeicher und Hypokausten (Beispiele seiner Solarhäuser).  Seine Arbeit mit der Entwicklung kostengünstiger Solarhäuser wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Bindingpreis für Natur- und Umweltschutz, 1989, und mit dem Österreichischen Staatspreis für Energieforschung 1997.

 

Sture Larsen ist langjähriger Anwender von Hypokausten aus HARBOLA-Matrizen, und er hat im Zuge seiner Mitarbeit am Forschungsprojekt   IEA Task 19 "Solar Air System", die Anwendung von HARBOLA-Hohlraumböden für solar erwärmte Hypokausten vorgestellt.

Zurück zur Startseite inkl. Impressum